Gesunde Ernährung für die Familie


Eine gesunde Ernährung für die Familie ist eine wichtige Basis für viele andere Bereich.

Wer kennt das nicht? Man hat stundenlang in der Küche die gesündesten Sachen gekocht, und der undankbare Nachwuchs schaut nur kurz und verlangt dann „ne Pizza. …….. Also wie bekomme ich die Kinder dazu, auch gesunde Sachen zu essen? Eine gesunde Ernährung für die Familie ist Familiensache.

Gesunde Ernährung für die Familie

Dazu müsste man sich erstmal darauf einigen, was genau gesundes Essen ist. Ich bin kein Arzt oder Ernährungsberater. Ich bin lediglich ein Vater, der versucht, zwischen Supermarkt und Bioladen die richtige Balance zu finden. Und natürlich zwischen schnellem  und langsamen Essen.

Nach meinem Verständnis ist eine gesunde Ernährung ausgewogen, das heisst, Die Anteile an Kohlenhydraten, Fetten, Vitaminen und anderen wichtigen Nahrungsbestandteilen ist auf die Bedürfnisse individuell angepasst. Da hier jedes Kind andere Ansprüche hat, können meine Tipps nur Anregungen für interessierte Eltern sein.

Der wichtigste Tipp gleich vorweg: Wenn Du willst, dass Deine Kinder sich gesund ernähren, wirst Du das kaum glaubwürdig rüber bringen können, wenn Du selbst eher der Fastfood-Typ bist! Ist Euch schon mal aufgefallen, dass die meisten wirklich dicken Kinder oft auch dicke Eltern haben? Wie kommt das wohl? Ist natürlich nur eine persönliche Beobachtung, aber ich denke, da ist was dran….

Zweiter Punkt: Nehmt die Mahlzeiten gemeinsam und – wenn möglich – zu festen Zeiten ein. Ja, ich weiss! Klappt auch nicht immer. Aber an ein paar Tagen in der Woche sollte das doch möglich sein. Nicht im Stehen oder VOR DEM FERNSEHER schnell mal „ne Pizza reinschieben (erwischt?), sondern sich Zeit für die Mahlzeiten nehmen. Laaangsaaaaam essen.

Versucht Eure Kinder – egal wie alt – mit einzubinden bei der Auswahl und der Zubereitung der Mahlzeiten. Das ist aus zeitlichen Gründen oft nur am Wochenende möglich. Bildet aber oft den Einstieg der Kinder, ein Bewusstsein für gesündere Ernährung zu entwickeln. Wir haben unsere (3) Kinder mit dem Anreiz gelockt, das Essen von vorn bis hinten selbst zu bestimmen und zu organisieren. Je nach Alter werden sie dabei Hilfe benötigen. Je jünger das Kind, desto einfacher wird das sein. Ihr werdet sehen, dass das einfach sehr viel Spass macht und es nebenbei viel zu sprechen und zu Lachen gibt. Wenn dann das Ergebnis auch noch schmeckt, habt Ihr alles richtig gemacht.

Hier noch ein paar tolle Bücher die ich empfehlen kann:

Werbung:

    

Gesunde Ernährung für die Familie
Durchschnitt 5 von 1 Rezensionen